Wanderungen Schweiz
Hoher Freschen (Wanderung / Rundwanderung).   
Rundwanderung zum Hohen Freschen ab der Portla Alp (zwischen Damüls und Furkajoch ob Bad Laterns). Die Wanderung zum Hohen Freschen hin und zurück dauert etwa 5 bis 6 Stunden. Sie führt vom Parkplatz an der Passstrasse über die Portla Alpe hoch auf die Krete hinten am Tal oberhalb von Mellau. Dort entscheidet man, ob die Rundwanderung im Uhrzeiger- oder Gegenuhrzeigersinn gemacht wird. Im Uhrzeigersinn gehts also links auf gleicher Höhe Richtung Göfisalp, Matona, Hoher Freschen. 20 Minuten vor dem Hohen Freschen geht es rechts hinunter ins Tal. Somit ist der Hohe Freschen ein (lohnenswerter) Abstecher von 20 Minuten hoch und wieder zurück.  

Runter ins Tal geht es zur Vordermellen Alpe. Von der Vordermellen Alpe geht ein Wanderweg unten entlang der Felswände direkt zur Hintermellen Alpe. Von dort hoch zur Alpe Süns und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wer im Gegenuhrziegersinn wandert, achte darauf, dass 5 bis 10 Minuten nach der Sünseralpe der Abzweiger links runter ins Tal zur Hintermellenalpe nicht verpasst.

Einkehrmöglichkeiten sind (wenn offen) die Sünseralpe, das Freschenhaus oder die Göfisalpe.



Hoher Freschen
Blick vom Hohen Freschen (2003 Meter) zum Bodensee.  

Schauen Sie sich die GPS-Route von der Hoher Freschen Rundwanderung als 3D in Google Earth an: Hoher Freschen . Dazu nach Aufforderung die .KMZ-Datei starten. Das Betriebssystem startet automatisch Google Earth, wenn dieses Programm installiert ist. Hier können Sie es unter nebenstehendem Link gratis herunterladen: Download Google Earth.

Hoher Freschen Wanderung
Hoher Freschen Rundwanderung ab Portla Alpe nahe Furka Joch zwischen Bad Laterns und Damüls (Route in Google Earth als 3D anschauen).


Freschen - Furkajoch
Parkplatz zwischen Damüls und Furkajoch (oberhalb Laterns / Rankweil )  

Portla Alpe
Portla Alpe (zur Alpzeit oft bewirtet). Blick hoch zur Portla Fürkele.  

Portla Alpe
Blick auf die Portla Alpe und die Strasse hoch zum Furkajoch (mit Parkiermöglichkeiten) . 

Sünser Alpe
Sünser Alpe (am Weg zum Sünser See). Zur Alpzeit oft bewirtet.
Links von der Alp gehts hinunter nach Mellau oder den Alpen Hinter- und Vordermellen und dann hoch zum Hohen Freschen.  
Rechts vorbei an der Alp geht es zum Sünsersee (ca 30 Minuten). 

Hoher Freschen
Blick ins Tal hinter Mellau mit der Sünser Alpe. 

Hoher Freschen
Am Wanderweg zur Göfisalpe - Matona - Hoher Freschen.

Alpe Göfis - Hoher Freschen
Krete oberhalb Göfis Alpe. Mit Abzweiger nach Bad Laterns, Hoher Freschen, Portla Alpe, Alpe Süns, Furka Joch, Damüls.  

Alpe Göfis
Gävis Alpe. Es führt ein Wanderweg hinunter nach Bad Laterns.  

Hoher Freschen - Alpe Göfis
Blick auf Göfisalpe (Gävis Alpe)  und das Tal ob Bad Laterns. 

Hoher Freschen - Mellau
Blick nach Nordosten über die Krete runter auf die Vordermellen Alpe. Bei der Rundwanderung zum Hohen Freschen führt ein Weg oben an der Krete und der andere durch das Tal.  

Hoher Freschen - Alp Göfis
Blick nach Süden zur Alp Gävis.  

Hoher Freschen
Im Hintergrund die Alpen (mit dem Schesaplana). 

Hoher Freschen
Rechts: Hoher Freschen 2003 Meter hoch.
Mitte: Freschenhaus (bewirtet).  
Hintergrund: Rheintal und Säntis. 


Freschenhaus
Freschenhaus (bewirtet) und Rheintal und Säntis im Hintergrund. . 

Hoher Freschen
 Hoher Freschen (links) und rechts dahinter der Bodensee.  

Freschen + Säntis
Hoher Freschen (2003 Meter hoch) mit Säntis im Hintergrund. Der Hohe Freschen ist erreichbar von Ebnit, der Hohen Kugel, Mellau, Laterns, Damüls oder dem Furka Joch.  

Hoher Freschen - Bodensee
Blick vom Hohen Freschen auf den Bodensee.
Im Herbst vor dem esten Schnee, bei Nebel oder Hochnebel, ist diese Wanderung auf einer Höhe von knapp 2000 Metern besonders empfehlenswert.   


Hoher Freschen - Mellau
Blick hinunter nach Mellau.  

Hoher Freschen
Hoher Freschen. Aus allen Richtungen wandern sie daher. 

Hoher Freschen - Mellau
Weg runter zur Vordermellen Alpe im Tal ob Mellau. .

Galtür - Furkajoch - Freschen
Vordermellenalpe mit Blick nach Süden. Dem Schatten entlang führt der Wanderweg zur Hintermellenalpe und dann hoch zur Sünseralpe. 

Mellau - Hoher Freschen
Der Wanderweg hoch von der Vordermellen Alpe hoch zum Hohen Freschen.

Vordermellen Alpe
Vordermellen Alp (nicht bewirtet).

Hintermellen Alpe
Direkter Wanderweg zwischen Vordermellenalpe und Hintermellenalpe.

Vordermellen Alp
Vordermellen Alp. Dahinter gehts links hoch zum Hohen Freschen.

Hintermellen Alp
Hintermellen Alpe. Dort ist der Bach zu überqueren (ohne Brücke).
Alp unbewirtet, aber mit Brunnen.

Sünser Alpe
Sünser Alp. Zur Alpzeit oft bewirtet. Liegt am Weg Portla Alpe - Sünser See. Von hier gehts in etwa 45 Minuten zurück zum Parkplatz an der Strasse Damüls - Furkajoch.


Wanderkarte   (Link zu den druckbaren Wanderkarten. Abschnitt Hoher Freschen.)

Update 17.4.2017
zurück zum Seitenanfang